Wetter auf Mallorca

Mallorca liegt im westlichen Mittelmeer und zeichnet sich durch warme, trockene Sommer und milde, kurze Winter aus.

Mallorca bietet seinen Besuchern über 300 Sonnentage im Jahr. Natürlich gibt es Unterschiede zwischen den Sonnenstunden am Tag da das große Tramuntana Gebirge sich durch die Insel zieht. Das Gebirge ist bis zu 1.400 Meter hoch und selbst im Winter kann es dort vorkommen das Schnee auf dem Zipfel des Berges liegt.

Wenn es bei uns in Deutschland so richtig kalt wird und die klirrende Kälte sich richtig ausbreitet, dann wird es Frühling auf Mallorca.

Von Dezember bis Januar gibt es auf Mallorca eine Winterperiode welche wenig Wind aufweist aber etwas Regen mit sich bringt. Dieser ist aber sehr wichtig da Anfang Februar der Frühling auf Mallorca beginnt und die Mandelblüte kurz bevor steht.

Im Monat Februar gibt es Temperaturen von 10 – 17 Grad (je nach Sonnenschein) und das lockt natürlich sehr viele Touristen unter anderem natürlich die zahlreichen Radfahrer.

Im März gehen die Temperaturen schon an die 20 Grad und im April / Mai können die Temperaturen schon an die 26 Grad steigen und da schon seit dem Februar alles grünt, kann man die Insel und das Klima einfach wunderbar genießen.

Die Sommersaison beginnt schon Ende Mai, spätestens aber im Juni. Der Sommer ist trocken und heiß. In den Sommermonaten gehen die Temperaturen weit über 35 Grad und man sollte stets Sonnencreme dabei haben. Im Landesinneren und in den Bergregionen kann es etwas kühler sein. Das Mittelmeer kann sich bis zu 25 Grad auf heißen. Bei dieser Temperatur kann man sich wunderbar abkühlen und baden, schnorcheln oder tauchen gehen.

Der August ist bekannt für seine stärkeren aber kurzen Gewitter mit kräftigen Regengüssen.

Ab September wird dann der Herbst eingeläutet. Dennoch kann man bis zum Oktober sehr stabile Temperaturen bis 22 Grad haben. Natürlich ist die Chance einen Regentag zu erwischen schon größer aber dafür ist in der Nebensaison einfach viel weniger los und man kann die Insel richtig genießen.

Das Mittelmeer kühlt sich langsamer ab so das man selbst im Oktober noch im Mittelmeer baden kann. Der Oktober ist schon der regenreichste Monat im Jahr und hat je nach Region 5 – 10 Regentage. In den Wintermonaten kann es vereinzelt zu Schneefall kommen und so sieht man selbst auf der sonnenverwöhnten Insel Mallorca hohe Berge mit Schneegipfeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.