Gestrandeter Wal auf Mallorca

Toter Wal am Strand von Cala Millor

Heute genießten wir unseren Nachmittagskaffee S‘llot und auf einmal ereilte uns diese schreckliche Nachricht über WhatsApp, Instagram und Facebook.

Ein gestrandeter Wal vor Cala Millor. Kaum zu glauben und das wollten bzw. mussten wir mit eigenen Augen sehen.

Durch Zufall befindet sich unser Hotel Ibero Star gleich daneben und am Strand lag wirklich ein 15 Meter langer Wal. In der Nacht ist er leider verendet. Den Grund hierfür kennt noch niemand aber Forscher unter anderem vom Palma Aquarium sind vor Ort und prüfen den Vorfall und haben auch Gewebeproben entnommen.

Für das Tier kommt jede Hilfe zu spät. Wir hoffen das es einen natürlichen Todes gestorben ist und nicht wieder wie so oft schon gehört, der Mensch an diesem Vorfall die Schuld trägt.

Bei dem Tier handelt es sich um einen 15 Meter langen Finnwal welcher in der Nacht zum 27.Januar 2019 in Cala Millor gestrandet ist. 6 Stunden später verstarb das Tier.

Hier stelle ich einige Bilder und Videos zur Verfügung. So traurig dieser Vorfall auch ist aber ich dachte das man solche Bilder einfach festhalten muss.

Bildnachweis (Marcel Rübesam, Januar 2019)

Gestrandeter Wal vor Cala Millor vereendet!

Bildnachweis (Marcel Rübesam, Januar 2019)

Autor: Marcel Rübesam

Bildnachweis dieses Artikels liegt bei: Marcel Rübesam

Gefällt dir der Beitrag? Dann teile ihn bitte auf Facebook 🙂
 

7 Gedanken zu „Gestrandeter Wal auf Mallorca

  • Januar 27, 2019 um 4:03 pm
    Permalink

    Oh nein, wie traurig 😔
    Woran ist der Riese denn gestorben?
    Macht mich traurig und wütend zugleich.

    Bestimmt liegt es wieder am Menschen.

     
    Antwort
  • Januar 27, 2019 um 8:16 pm
    Permalink

    Oh man wirklich traurig. Hab das im Internet gesehen und finde das wirklich sehr traurig. Schade das er noch leiden musste und man ihm nicht helfen konnte.

    Sabrina

     
    Antwort
  • Januar 27, 2019 um 9:31 pm
    Permalink

    Der Finnwal lag Abends immer noch dort.
    Mal schauen was Morgen so passiert und vor allem was auch der Grund für den Tod des Tieres ist.

     
    Antwort
  • Januar 28, 2019 um 8:39 am
    Permalink

    Die Medien vermuten das es sich wieder um Plastik im Magen des Finnwals handelt.

    Heute soll er abtransportiert werden und danach erfolgt die Obduktion.

     
    Antwort
  • Januar 30, 2019 um 9:21 am
    Permalink

    Auch wenn es sich bei diesem Tier um ein krankes Tier gehandelt hat, muss man die Weltmeere retten. Das steht außer Frage.
    Eine Schiffsschraube soll ihn zusätzlich noch verletzt haben 😔😢

     
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Facebook