Wanderrouten

 

 

Torrent de Pareis

Auch Kletterwanderungen durch die Schlucht des Torrent de Pareis erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Für die Gesamtdurchquerung mit dem Restaurant „Escorca“ im gleichnamigen kleinen Ort als Ausgangspunkt, am Kilometer 25,2 der Landstraße Ma-10, brauchen schnelle Wanderer, die mit anspruchsvollen Wegen vertraut sind, rund 3 ½ bis 4 Stunden. Im Durchschnitt sollte man fünf bis sechs Stunden einplanen,[7] wobei professionelle Wanderschuhe und Klettererfahrung unbedingte Voraussetzung sind. In Wanderführern wird diese Tour als die anspruchsvollste und gefährlichste der Insel bezeichnet.[8] Warnschilder weisen auf die Gefahren hin und inzwischen befindet sich am oberen Schluchteinstieg ein Kontrollhäuschen der Bergwacht.

Der Weg wird durch kleine Steinhaufen und Pfeile markiert. Im Hangbereich vor dem Einstieg in die Schlucht kommt es trotzdem häufig vor, dass Wanderer die Orientierung verlieren, da sowohl die Steinhaufen als auch die Pfeile zwischen dem dort stellenweise über den Weg wachsenden Dissgras kaum zu erkennen sind. Der Abstieg in die Schlucht erfolgt im Allgemeinen über die Bergflanke nordwestlich des Hangs und beansprucht bis zur Talsohle des Torrent de Lluc eine Zeit von etwa 45 Minuten.

Bei Regen oder kurz nach Niederschlägen ist der Torrent de Pareis nur äußerst schwer zu bewältigen. Zwar ist das Geröllbett der Schlucht im Sommer fast trocken, dennoch können schon kleine Regenfälle für glitschiges Gestein und Wasseransammlungen sorgen, die die Durchquerung plötzlich stark erschweren oder unmöglich machen. Jährlich gibt es etwa 70 Vorkommnisse in der Schlucht, vom Verirren über Abstürze bis zu tödlichen Unglücken, die oft Rettungsaktionen der mallorquinischen Bergwacht erfordern.[9] Mobilfunkempfang für Notrufe (112) innerhalb der Schlucht ist kaum vorhanden. Verschiedene Veranstalter bieten auch geführte Wanderungen entlang des Torrent de Pareis an.

 

Ein Gedanke zu „Wanderrouten

  • Dezember 7, 2018 um 8:19 am
    Permalink

    Danke für die Informationen. Ich wandere für mein Leben gerne und Mallorca bietet auch schöne Ecken. Viele sprechen immer nur vom Ballermann und Co. dabei hat Mallorca soviel mehr zu bieten.

     
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.