Turron – Die süße mallorquinische Delikatesse

Turron - Die süße mallorquinische Delikatesse
Turron - Die süße mallorquinische Delikatesse

Turron, eine süße Delikatesse, die tief in der kulinarischen Tradition Mallorcas verwurzelt ist, stellt einen wichtigen Teil der spanischen Gastronomie dar.

Turron – Dieses Konfekt, oft als spanisches Nougat bekannt, hat eine reiche Geschichte und ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Feierlichkeiten, besonders zur Weihnachtszeit.

Geschichte und kulturelle Bedeutung

Turron, dessen Ursprünge bis ins Mittelalter zurückreichen, wurde erstmals in Spanien von den Mauren eingeführt. Es wird angenommen, dass die ersten Turrons in der Stadt Jijona, in der Provinz Alicante, hergestellt wurden. Die traditionelle Herstellung von Turrón ist so bedeutend, dass sie sogar von der Europäischen Union als geschützte geografische Angabe anerkannt wurde.

In Mallorca hat Turron eine besondere Bedeutung. Hier wird es nicht nur während der Weihnachtszeit genossen, sondern auch bei anderen Festlichkeiten und als alltäglicher Genuss. Die mallorquinische Variante unterscheidet sich in einigen Aspekten von der auf dem Festland hergestellten. Sie zeichnet sich durch lokale Zutaten und einzigartige Geschmacksrichtungen aus.

Die Vielfalt des Turrons

Turron gibt es in verschiedenen Formen und Geschmacksrichtungen. Die zwei bekanntesten Varianten sind Turron de Alicante (hart) und Turron de Jijona (weich). Beide bestehen hauptsächlich aus Mandeln und Honig. In Mallorca findet man jedoch auch Varianten mit lokalen Zutaten wie Orangenblütenhonig, Feigen und sogar Sobrasada, einer mallorquinischen Wurst.

Turron - Die süße mallorquinische Delikatesse
Turron – Die süße mallorquinische Delikatesse

Rezept für Mallorquinischen Turron

Zutaten:

  • 300 g geschälte Mandeln
  • 200 g Zucker
  • 100 g Honig
  • 1 Eiweiß
  • Zesten einer Orange (optional)
  • Eine Prise Zimt (optional)

Zubereitung:

  1. Mandeln rösten: Die Mandeln in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Anschließend abkühlen lassen.
  2. Sirup herstellen: Zucker und Honig in einem Topf bei niedriger Hitze erhitzen, bis sich der Zucker auflöst und ein dicker Sirup entsteht.
  3. Mandeln zugeben: Die gerösteten Mandeln zum Sirup geben und gut umrühren, sodass alle Mandeln mit dem Sirup bedeckt sind.
  4. Eiweiß schlagen: Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter die Mandel-Sirup-Mischung heben.
  5. Würzen: Nach Belieben mit Orangenzesten und einer Prise Zimt würzen.
  6. Formen und abkühlen lassen: Die Mischung in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und gleichmäßig verteilen. Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
  7. Servieren: Den Turron in Stücke schneiden und servieren.

Fazit

Turron aus Mallorca ist mehr als nur ein Konfekt; es ist ein Stück kulturelles Erbe, das Generationen verbindet und Feierlichkeiten bereichert. Ob als festliches Dessert oder als süßer Snack – es bietet einen einzigartigen Einblick in die reiche kulinarische Landschaft Spaniens.

Auf der Suche nach Mallorca Aktivitäten? *Werbung*


mein-Mallorca.org ist ein kostenloser Service für interessierte Mallorca Urlauber. Suchst Du nach spannenden Sehenswürdigkeiten, einsamen Buchten und Stränden oder auch nach typisch mallorquinischen Orten oder auch Rezepten? Dann bist Du hier genau richtig, denn wir bieten Dir viele spannende Artikel über die Sonneninsel Mallorca.

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann würden wir uns über ein ♥ sehr freuen.

2 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*